Über mich

Mein Bild

Ich heisse Thomas, bin 47 Jahre alt und "Selbermacher" aus Leidenschaft. Neben Arbeiten am Haus, Basteleien mit Holz und Kochen am offenen Feuer habe ich nun auch das Selchen für mich entdeckt.

Montag, 28. Dezember 2015

Pulled Pork

 
Hi Friends!
 
Nach längerer Blogabstinenz melde ich mich kurz vor dem Jahreswechsel wieder zurück.
Ich denke ihr werdet es mir nachsehen da das letzte 1/2 Jahr nicht das leichteste war.
Meine Mama ist nämlich Anfang November nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.
Da war mir nicht wirklich zum Posten zumute.
Aber es ist wie es nun mal ist, die Welt hört deswegen auch nicht auf sich zu drehen und das Leben geht weiter.
 
 
So auch das Selcherleben!
Irgendwann im Herbst habe ich mich an den
"Heiligen Gral"
sprich 
Pulled Pork
gewagt. 
 
Hier die Fotos:
 
Ich habe mich für einen Schweineschopf entschieden da das Fleisch besser durchzogen ist als eine Schweineschulter und dadurch zarter wird.
 
 
 schön mit Senf einschmieren
 
 dazwischen aufs Rezept schauen nicht vergessen
 
Die Gewürzmischung wirklich großzügig aufs Fleisch auftragen
 
 zu viel Würze kann´s gar nicht sein
 
und ab damit für mind. 24 Std. in den Eiskasten
 
 Ordentlich Kohle darf natürlich nicht fehlen
 
 
 und ab damit in den Watersmoker
 
 immer wieder Räucherchips in die Glut geben
 
 nach einiger Zeit mit  Marinade immer wieder bestreichen
 
 
 in der Zwischenzeit hat meine liebe Frau supertolle Burgerlaberl gebacken
 
 nach mehr als 24 Std. ist es endlich vollbracht
(zugegeben das Fleisch sieht a bissi verkokelt aus , hab vielleicht etwas zu viele Räucherchips verwendet)
 
 auf jeden fall war das Fleisch superzart und die rauchige Kruste war der Hammer
 
 
 
 

Fazit:
Der ganze Aufwand ist es allemal wert es einmal auszuprobieren
Geschmeckt hat es auf jeden Fall allen
Werde es im Frühjahr sicher noch mal machen
Nun wünsche ich allen einen guten Rutsch ins 16er Jahr 
und bleibt gesund
 
So long keep Smoking
Der Selcher
 
ps.: der neue Speck wird erst Mitte Jänner fertig werden
also bleibt dran
 

Sonntag, 30. August 2015

Es ist vollbracht !

Hi Friends !
 
Mit einer unglaublichen inneren Zufriedenheit möchte ich hiermit verkünden :
ER IST FERTIG
Gemeint ist natürlich der Pizzaofen.
Diejenigen die meinen Blog ab und zu verfolgen werden es wissen.
Nachzulesen hier .
 
Tja was soll ich sagen
,,Es ist vollbracht´´
Was lange währt wird auch mal fertig
Hier die Fotos:
 
Nachdem die Außenkosmetik ,, sprich Grundierung und Edelputz`` abgeschlossen war
ging es an die restliche Verfliesung     
 
no servas ganz schön eng do drinnen
 
uff endlich fertig verfliest
 
rechtes Profil

linkes Profil
 
Tadaaa
 
Jetzt wo der Ofen so fertig vor mir steht bin ich schon megastolz darauf.
Wie gesagt es hat zwar a bissi gedauert aber Rom is a net an einen Tag erbaut worden.
 
Lasst euch überraschen was wir in Zukunft weiterhin darin Braten, Backen, Kochen und Schmurgeln
 
So Long
Keep Smoking
Der Selcher

Mittwoch, 24. Juni 2015

Helferlein selbst gemacht

 
Hi Friends !
 
Hab mir endlich wieder Zeit genommen und mich vor den PC gesetzt um wieder was zu posten.
Ich war mit meinen Lieben unlängst bei einem BBQ Festival und da hab ich ein recht gutes
``Helferlein`` entdeckt:
Einen Grillanzünder !
So wie es halt meine Art ist hab ich diese Anzündhilfe zu Hause gleich nachgemacht.
Man nehme:
Eierkarton,
und fülle die Vertiefungen mit Sägespänen.
(Die Späne hatte ich noch vom letzten Selchdurchgang über)
 
 
Zur Fixierung der Späne tropfte ich ein wenig Kerzenwachs darüber
 
 
portionieren
 
 
und natürlich gleich ausprobieren
 
 
 
 
 
 
Jipieeee Feuer!!!

 
Die Zündis funktionieren auch mit Holzkohle ganz wunderbar
Ich finde die Idee genial da ohne irgendwelche chemischen Mittelchen das Holz (beziehungsweise die Kohle) angeheizt wird. Somit weiss man wie bei so vielen Dingen die man selbst macht,was drinnen ist.
Nun wünsche ich allen meinen Lesern einen schönen Sommer und haltet die Griller ordentlich heiss.
Bis zum nächsten mal
So Long Keep Smoking
Der Selcher  
 


Sonntag, 1. März 2015

Ein neues Hobby

 
Hi Friends !
 
Melde mich wieder aus der Versenkung zurück.
 
Ich weiss , ich hab seit Silvester nichts mehr gepostet und den Selchbericht bin ich euch auch noch schuldig.
 
Aber wie es halt im Leben so ist, geht beim Selbermachen auch nicht alles so glatt wie man sich das  vorstellt. Soviel nur sei verraten : Der Bauchspeck war OK , das Karee auch aber beim Schopf hatte ich einen kleinen Ausfall.
 
Das schmerzt natürlich , aber was soll´s , es is eben so.
Hab natürlich den Godfather of Selching (meinen Schwiegervater) zu Rate gezogen.
Es gibt mehrere Theorien darüber was schief gegangen sein könnte , aber die erspare ich euch.
 Es gibt nix was einen echten Selcher aus der Bahn wirft. (aufgeben tuat ma an Brief)
Der nächste Speck liegt schon seit gestern in der Trockensur.
 
So , aber jetzt zum eigentlichen Thema!
 
Da der Speck alleine nicht ganz glücklich macht
(man braucht ja nachher zwecks Verdauung einen Schnaps)
haben meine Frau und ich gedacht :
Machen wir uns den Schnaps eben auch selber.
 
Ich denke ich habe noch in keiner einzigen Silbe , seit ich diesen Blogg habe , erwähnt 
dass ich mit der besten Frau auf dieser Erde verheiratet bin.
Sie macht fast bei jeder " selbermach Aktion " mit die ich
so ausspinne .
Danke für dein Verständnis !!!!!
IHDGGVL
(Das musste auch einmal gesagt sein)
 
Wie gesagt , wir wollen:
SCHNAPS BRENNEN
Also machten wir uns letztes Wochenende auf und besuchten einen Schnapsbrennkurs .
Nähere Infos` gibt es bei  Holzeis
Neben einer ordentlichen Theorie folgte auch ein praktischer Teil.
Wir brannten einen Orangengeist nach spanischem Rezept.
 
Es war ja wohl klar, dass so ein Teil mit nach Hause musste:
 
Ich präsentiere voller Stolz:
Unsere Destille
 
Es ist mir aufgrund der Gesetzeslage in Österreich extrem wichtig auf eines hinzuweisen:
Aufgrund des Kurses den meine Frau und ich besucht haben,
wurde uns erklärt das diese Brennanlage (Fassungsvermögen knapp unter 
2 Liter ) ohne Anmeldung legal betrieben werden darf.
Es geht mir hierbei wirklich nur um den Eigenbedarf und dass ich meinen Gästen (sofern sie nicht mehr Auto fahren müssen) nach dem Essen einen Digestiv anbieten kann! 
 
 
 Dieses Wochenende mussten wir natürlich den ersten Heimversuch starten
 
Wir versuchten uns an einem Beerengeist
Man nehme:
 
 
Gemischte Waldbeeren
 
und los geht's
 
wichtig ist natürlich die Temperaturkontrolle
im Idealfall 75grad
 
die ersten Tropfen des Destillates muss man leider weggeben (Vorlauf), aber dann geht´s los
 
ebenfalls sehr wichtig:
Die Kühlung
(die wurde dankenderweise von meiner Frau übernommen)
 
Na da geht ja was weiter
 
Nach Beendigung des Brennvorganges ist die Bestimmung des Alkoholgehaltes vorzunehmen
 
Nach Wasserzugabe und nochmaliger Bestimmung der Trinkstärke ( liegt bei einem guten Schnaps bei 38-40 vol%) konnten wir uns die erste Probe schmecken lassen.

 
 
Die Ausbeute nach ca.2 1/2 Stunden

 knappe 2 Liter Geist

Es ist zwar nicht DAS Schnapsbrennen wie wir uns das vorgestellt haben
(wirklich echte Schnapsbrenner setzen eine Maische an und aus dieser
wird dann Schnaps gebrannt .) Soll jetzt nicht heißen das wir das nicht auch einmal ausprobieren möchten. Spaß macht diese Art der Destillation allemal.
Vorerst begnügen wir uns damit und probieren uns durch.

So Long
Keep Smoking
Der Selcher