Über mich

Mein Bild

Ich heisse Thomas, bin 47 Jahre alt und "Selbermacher" aus Leidenschaft. Neben Arbeiten am Haus, Basteleien mit Holz und Kochen am offenen Feuer habe ich nun auch das Selchen für mich entdeckt.

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Happy New Year

 
Hi Friends
 
Ich wünsche allen meinen Lesern alles Gute für 2015!!!
Rutschts guat ume 
 
So Long Keep Smoking
der Selcher
 


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Thanksgiving-Truthahn

Hi Friends!
 
Hier der versprochene Outdoorcooking - Bericht 
 
Wie jedes Jahr schon zur liebgewordenen Tradition
 
verbrachten wir wieder mit unserer Freundin Jutta und ihrer Tochter Hannah letztes
 
Wochenende einen schönen Abend mit einen traditionellen Thanksgiving Truthahnessen.
 
 
Das issa , unser Trutberger!
(ca. 3kg. schwer und wird über Nacht in Salzwasser eingelegt . Er bleibt dadurch beim Braten wirklich supersaftig und trocknet auch nicht aus ) 
   
 
 
 
 
Tischdeko
 
Markus hat auch mitgeholfen!
 
Ab damit (natürlich) in den Holzofen
 
 
Als Vorspeise gab Cornchowder
(ist eine traditionelle Maissuppe)
 
Schaut scho recht guat aus oder?
 
Fertig ist er
Mahlzeit!
 
Als Beilage gibt es Kartoffelpüree
 
und
Gemüse
 
nicht nur Markus hat es geschmeckt

 
 
Als Nachspeise brachte Jutta einen leckeren Apfelstrudel mit

 
Irgendwann geht auch der schönste Abend vorüber 
 
Gute Nacht
 
Na dann bis zum Endbericht des heurigen Selchergebnisses
So Long
Keep Smoking
Der Selcher
 
 
 


Dienstag, 25. November 2014

The same procedure as every year !

Hi Friends !!!
 
Wie der Posttitel schon erahnen lässt geht´s wieder einmal um die Hauptsache
 !  S P E C K  !
 
Da der Vorjahresvorrat bis auf das das letzte Futzerl aufgefuttert wurde musste natürlich auch heuer
wieder Fleisch eingesurt und geräuchert werden.
 
Gewürzt bez. weise gepökelt wird wie immer nach altem Familienrezept. 
 
Nur so viel sei erwähnt:
Heuer sind es um ca.10 kg mehr Fleisch als letztes Jahr
(man kann ja nie wissen lt.100 Jährigen Kalender soll es einen laaaaangen Winter geben)
 
Ab damit in der Räucherschrank
 
 
Nach einer Woche Räuchern hat der Speck scho a bissi Farbe angenommen
 
1 bis 1/2 Wochen wird´s schon noch dauern
Ich melde mich natürlich wieder mit den hoffentlich gelungenen Ergebnis bei euch.
Dazwischen gibt es bestimmt noch einen Bericht über´s Outdoorcoocking.
Also bleibt dran es lohnt sich
So Long Keep Smoking
Der Selcher
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 5. Oktober 2014

Ein neues Spielzeug

Hi Friends!
 
Bevor ich platze (und überall laufen kleine Selcher herum) muss ich was loswerden:
Ich habe mir nach langer Überlegung einen Watersmoker zugelegt!
 
Tadaaaaaaa!!!
mein"neues Spielzeug"
Naja was soll ich sagen , die einen ziehen um die Häuser die anderen sammeln , was weiss ich (Briefmarken oder so) ich hab eben diesen Tick.
 Gekauft habe ich ihn beim Barbecue Point.
Dort findet ihr übrigens nähere Infos zum Watersmoker.
Dieses Geschäft kann ich nur wärmstens empfehlen da es dort alles gibt was das Herz begehrt.
 
Natürlich musste der Watersmoker gleich getestet werden .
 
Also ran ans Werk:
Ich versuchte mich an einem
heiß geräucherten Koreanischen Fasshuhn 
(das Rezept stammt aus dem letzten Magazin BEEF )
 
man nehme :
Ein Huhn , würze es nach Rezept
  
und so aufgehängt
 
ab damit in den Smoker
 
 
nach knapp 2 1/2 Std
 sieht zwar etwas überfertig aus , war es aber nicht
das dunkle sind die Gewürze.
 
Es war auf jeden fall durchgegart 
 
Dazu gab´s  Braterdäpfel
 
Fazit:
Es war wirklich supersaftig , hat sehr gut geschmeckt und das Räucheraroma kam
wirklich gut zur Geltung .
Die Haut wurde zwar nicht so knusprig wie beim direkten Grillen,
war aber durch das Räuchern doch OK.
 
Nun genehmige ich mir noch ein kühles Bier
und sehne mich schon nach der nächsten Speck-Räucheraktion die ja schon ordentlich in den Startlöchern scharrt.
 
Also dann sieht man sich wieder beim Räuchern
so Long
 Keep Smoking
 der Selcher
 
 


Samstag, 13. September 2014

Heubraten

 
Hi Friends !!!
 
Nachdem auch ich als "der Selcher"  aus dem wohlverdienten Sommerurlaub wohlbehalten zurückgekehrt bin (stop- Sommer ????? hatten wir einen Sommer???????)
musste ich mal wieder etwas kochen.
Also: Gesagt getan, Kochbücher gezückt (von denen ich auch einige besitze)und ran ans Werk.
Ich versuchte mich wie der Posttitel schon verrät an einem Heubraten.
(das Rezept hab ich aus den Buch "Rauchzeichen - Das Spiel mit dem Feuer")
 
Hier Die Fotos:
 
Das Fleisch vorher in der Pfanne scharf anbraten 


 Wurzelwerk klein schneiden , ebenfalls mit etwas Schmalz anbraten und mit


Madeira ablöschen

mit  frischem Heu auslegen
Fleisch darauflegen

 
und abgedeckt mit Alufolie  (no na) in den Holzofen
 
 Nach ca.1 1/2 Std. im Ofen noch für ca. 1/2 std. offen braten lassen 

 Das schaut doch schon ganz gut aus oder?
 
Dazu gab´s Sauerkraut mit Speck
 
Mein Tipp:
Es war wie immer sehr sehr gut!!
(kann man wieder einmal machen)
 
Bis zum nächsten mal zur nächsten kulinarischen Überraschung
so Long
Keep Smoking
der Selcher
 
 


 

Mittwoch, 2. Juli 2014

Schichtfleisch

 
Hallo Freunde !
Heute gibt es mal wieder einen
Bericht übers Outdoorcooking.
 
Ich habe mir vor einigen Tagen eine ordentliche Feuerschale gekauft
und die musste natürlich gleich getestet werden.
 
 
Da natürlich kein Feuer ungenutzt bleiben sollte nahm ich
gleich meinen Topf zur Hand und
köchelte einen Dutch Oven Klassiker:
Ein leckeres Schichtfleisch
 
Die Zutaten sind einfach
Man nehme:
Speck
(natürlich selbst geräuchert) 
 
Zwiebel
 
Schopffleisch,
(nach Belieben würzen) 
 
 
und wie der Name schon sagt
,,Schichtweise" in den Dutch Oven damit.
(immer abwechselnd Fleisch Zwiebel Speck usw. )
Die einzige Flüssigkeit die darüber kommt
ist eine Barbecuesauce
 
 
 
nach ca.20 Minuten 
 
 
Zwischendurch ab und zu nachschauen schadet auch nicht
 
Fertig ist das Ganze wenn´s oben schön braun wird

 
Die Gäste sind schon hungrig
 
Mmmmmm!
 
Zum Schluss sei nur soviel gesagt:
Es war total lecker.
 
Also dann bis zum nächsten mal
So long keep smoking
Der Selcher
 
 
  

 

Montag, 2. Juni 2014

Heute wird´s würzig

 
Hi Friends!
Wie schon beim letzten Post angekündigt wird es diesmal würzig.
Da das "bescheidene" Wetter der letzten Zeit sich jetzt hoffentlich einmal in ein
beständigeres Schönwetter verwandelt und die Grillzeit Einzug hält dachte ich so bei mir:
Heuer mache ich mein Grillgewürz selber.
 
 
Grundsubstanz
Zwiebel

 
In feine Zwiebelringe schneiden,
(dafür musste die Brotschneidmaschine herhalten)
und ab damit für min.8Std.in den Dörrautomat.
 
 
nach ca.5Std
 
 
Nachdem alles schön getrocknet war musste ich die Zwiebel nur noch zerkleinern
und in luftdichte Gläser füllen
 
 
Derselbe Vorgang mit roten Zwiebel und Chili
 
 



Sieht doch ganz gut aus oder?
 
Die Ausbeute ist zwar nicht so enorm , das Dörren dauert auch sehr lange ,
aber ich finde es zahlt sich aus.
Vor allem weiß man was drinnen ist:
Nur reine Gewürze , keine Konservierungsstoffe - e´s , b´s , c´s  usw.
schlagmichtot und hastdunichtgesehen.
 
Ich freue mich auf jeden Fall auf die Grillsaison
(ich glaub ich hab Hunger) 
Also bis demnächst
So Long
Keep Smoking
Der Selcher